Demokratie

Auszug (2) aus der Ausstellung im Ortsamt Leuben

„Die Demokraten bringen uns den Volkstod“

die demokraten bringen uns den volkstod - beispiel rechtsextremer plakatierung in dresden laubegastDer Begriff des „Volkstodes“ zieht sich durch unzählige rechtsextreme Veröffentlichungen, Demonstrationsaufrufe, Schmierereien und Aufkleber.

Auch im Dresdner Stadtteil Laubgegast finden sich verschiedene Variationen dieses apokalyptischen Ausspruches auf diversen Aufklebern und Graffitisprühereien.

Mit den „Demokraten“ wird das aktuelle föderale System der BRD mit seiner freiheitlich-demokratischen Natur sowie der soziale Rechtsstaat mit seinen etablierten Institutionen wie Parteien, Gewerkschaften oder Medien angegriffen.


Weiterlesen »

Ausstellung im Ortsamt Leuben

Hier ein Auszug der Ausstellung im Ortsamt Leuben, die im Juli 2011 zu sehen war.

Wir suchen neue Ausstellungsräume und freuen uns, wenn Sie sich bei Interesse bei uns melden.

Warum diese Ausstellung?

Die Dokumentation von rechtsextremen Schmierereien und Aufklebern in Laubegast soll deutlich machen, dass hier in unserem Stadtteil versucht wird, was Neonazis andernorts schon erreicht haben:

Einen angstbesetzten Stadtteil zu schaffen, in dem die Grundrechte nicht mehr gelten.

Das Verbreiten von Schmierereien und Aufklebern ist ein Teil dieser Strategie der Besetzung von Räumen. Diese Propaganda hat in den letzten Monaten erheblich zugenommen. Nicht immer sind die abgebildeten Inhalte auf den ersten Blick als


Weiterlesen »

Willkommen

Auf diesen Seiten gibt es auch Informationen und Angebote in Arabisch, Englisch, Französisch, Persisch und Russisch.
معلومات باللغة العربية هنا. | Information in English available here. | Informations en français ici. | اطلاعات به زبان فارسی در دسترس است. | Информация в России можно ознакомиться здесь.

 

 


Weiterlesen »

Wer wir sind und was wir wollen

Wir wollen, dass unser Stadtteil weltoffen, tolerant und bunt ist und bleibt! Deshalb ist hier kein Platz für Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Rechtpopulismus, Homophobie und Antisemitismus. Eine lebendige demokratische Stadtteilgemeinschaft kann diesen extremen Meinungen den Nährboden entziehen und dagegen arbeiten.

Dazu braucht es bürgerschaftliches Engagement. Mit dem Netzwerk „Laubegast ist bunt!“ wollen wir Öffentlichkeit schaffen über das, was in unserem Stadtteil (Laubegast, Leuben, Tolkewitz) passiert und die Demokratie angreift. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit wird in Zukunft der Flüchtlingsproblematik gewidmet sein. Wir wollen diesen traumatisierten Menschen helfen, eine Willkommenskultur schaffen, sie bei der Integration in unsere Gemeinschaft unterstützen.

Dazu wollen wir Hintergrundinformationen bereitstellen und Ängste abbauen, aber auch ganz konkrete Angebote für Flüchtlinge machen. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus sollen in Laubegast keinen Raum einnehmen können. Wir setzen uns ein für eine gelebte Demokratie und einen entspannten und konstruktiven Umgang mit Fremdheit. Bürgerinnen und Bürger sollen befähigt werden, ihren Stadtteil bewusster zu gestalten.


Weiterlesen »