Dresden

Hilfe für Flüchtlinge

Unsere aktuellen Angebote:

SprachTreff Deutsch
Offen für alle Asylsuchenden in Dresden. Mitglieder des Netzwerkes sind vor Ort, bei Tee und Kaffee kann das Gespräch gesucht und dabei die deutsche Sprache angewandt und geübt werden. Dieses Angebot ist natürlich auch offen für Bürger von Laubegast.

Jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr
Kirchgemeinde St. Christophorus, Hermann-Seidel-Straße 3 in 01279 Laubegast

+   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +   +  


Weiterlesen »

Gemeindeabend zum Thema Rechtsextremismus

Gemeindeabend in der Christophoruskirche in Laubegast

Am 08.11.2011 um 19.30 Uhr

In den vergangenen Monaten wurde in den Medien mehrfach über rechtsextreme Strukturen in Laubegast berichtet. Bei der letzten Stadtratswahl erzielte die NPD in unserem Wahlkreis über 5 Prozent. Auch eine aktuelle Studie der Universität Bielefeld verweist auf rechtsextreme Strukturen in Laubegast.

Im Rahmen der Friedensdekade laden die Kirchengemeinde Dresden-Leuben und das Netzwerk „Vitae Laubegast“ zu einem Gemeindeabend zum Thema Rechtsextremismus in die Christophoruskirche in Laubegast ein.


Weiterlesen »

Auszug (2) aus der Ausstellung im Ortsamt Leuben

„Die Demokraten bringen uns den Volkstod“

die demokraten bringen uns den volkstod - beispiel rechtsextremer plakatierung in dresden laubegastDer Begriff des „Volkstodes“ zieht sich durch unzählige rechtsextreme Veröffentlichungen, Demonstrationsaufrufe, Schmierereien und Aufkleber.

Auch im Dresdner Stadtteil Laubgegast finden sich verschiedene Variationen dieses apokalyptischen Ausspruches auf diversen Aufklebern und Graffitisprühereien.

Mit den „Demokraten“ wird das aktuelle föderale System der BRD mit seiner freiheitlich-demokratischen Natur sowie der soziale Rechtsstaat mit seinen etablierten Institutionen wie Parteien, Gewerkschaften oder Medien angegriffen.


Weiterlesen »

Auszug (1) aus der Ausstellung im Ortsamt Leuben

„Die Zukunft gehört den Mutigen – Nationale und Sozialistische Revolution – JETZT“

die zukunft gehoert den mutigen... beispiel eines rechtsextremen aufklebers in dresden laubegastObwohl der Begriff Nationalsozialismus mit Assoziationen wie Totalitarismus, Rassismus und Völkermord belegt ist, verwenden einige Neonazis den Begriff„Nationaler Sozialismus“.

Damit wird gleichzeitig ein Bruch, aber auch die Nähe zum deutschen Nationalsozialismus deutlich:

Ideologisch orientieren sich die sogenannten „Nationalrevolutionäre“ an den Brüdern Strasser, Ernst Röhm und der nationalsozialistischen SA. Inhaltlich geht es beim „Nationalen Sozialismus“ um die Verbindung von nationalistischen und antikapitalistischen Ideen.


Weiterlesen »

Ausstellung im Ortsamt Leuben

Hier ein Auszug der Ausstellung im Ortsamt Leuben, die im Juli 2011 zu sehen war.

Wir suchen neue Ausstellungsräume und freuen uns, wenn Sie sich bei Interesse bei uns melden.

Warum diese Ausstellung?

Die Dokumentation von rechtsextremen Schmierereien und Aufklebern in Laubegast soll deutlich machen, dass hier in unserem Stadtteil versucht wird, was Neonazis andernorts schon erreicht haben:

Einen angstbesetzten Stadtteil zu schaffen, in dem die Grundrechte nicht mehr gelten.

Das Verbreiten von Schmierereien und Aufklebern ist ein Teil dieser Strategie der Besetzung von Räumen. Diese Propaganda hat in den letzten Monaten erheblich zugenommen. Nicht immer sind die abgebildeten Inhalte auf den ersten Blick als


Weiterlesen »

Willkommen

14434976_1793943480891068_2286737077069532546_oHerzlich willkommen auf der Internetseite von „Laubegast ist bunt“, dem bürgerschaftlichen Netzwerk für ein demokratisches, weltoffenes und kulturell vielfältiges Laubegast.

Hier finden Sie weitere Informationen zum demokratischen Leben in Laubegast und den umliegenden Gebieten, wie auch zu den Zielen und Aktivitäten des Netzwerks.


Weiterlesen »

Stand auf dem Inselfest

Besuchen Sie unseren Info-Stand zum diesjährigen Inselfest Laubegast!

Am 13. und 14. August 2011 in der Zeit von 10 – 18 Uhr

laden wir Sie herzlich an unseren Stand auf der Fährstraße neben dem Breitengrad ein.

Wir wollen mit den Bürgern über ihren Stadtteil allgemein ins Gespräch kommen – was sie schätzen und was sie verändern wollen, über rechtsextremistische Erscheinungsformen im Stadtteil informieren und zu Aktionen für Demokratie und Toleranz motivieren. Dazu wird es eine Kinderbastelaktion geben, die bunte Fliesen bemalt für ein buntes Laubegast.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung und viele anregende Gespräche.


Weiterlesen »

Wer wir sind und was wir wollen

Wir wollen, dass unser Stadtteil weltoffen, tolerant und bunt ist und bleibt! Deshalb ist hier kein Platz für Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Rechtpopulismus, Homophobie und Antisemitismus. Eine lebendige demokratische Stadtteilgemeinschaft kann diesen extremen Meinungen den Nährboden entziehen und dagegen arbeiten.

Dazu braucht es bürgerschaftliches Engagement. Mit dem Netzwerk „Laubegast ist bunt!“ wollen wir Öffentlichkeit schaffen über das, was in unserem Stadtteil (Laubegast, Leuben, Tolkewitz) passiert und die Demokratie angreift. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit wird in Zukunft der Flüchtlingsproblematik gewidmet sein. Wir wollen diesen traumatisierten Menschen helfen, eine Willkommenskultur schaffen, sie bei der Integration in unsere Gemeinschaft unterstützen.

Dazu wollen wir Hintergrundinformationen bereitstellen und Ängste abbauen, aber auch ganz konkrete Angebote für Flüchtlinge machen. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus sollen in Laubegast keinen Raum einnehmen können. Wir setzen uns ein für eine gelebte Demokratie und einen entspannten und konstruktiven Umgang mit Fremdheit. Bürgerinnen und Bürger sollen befähigt werden, ihren Stadtteil bewusster zu gestalten.


Weiterlesen »